Abziehwerkzeug

Abziehwerkzeug – der starke Arm des Monteurs

Ein Abziehwerkzeug ist für viele Demontagen in technischen Bereichen zwingend erforderlich. Das trifft besonders auf Kraft übertragende rotierende Bauteile zu. Bei vielen anderen Aufgaben kann ein Abziehwerkzeug ebenfalls hilfreich sein. Deshalb ist es wichtig, vor der Auswahl des Werkzeuges einige Überlegungen anzustellen, um den richtigen Abzieher zu finden. Entscheidend dabei ist, ob ein Zugriff von innen oder außen möglich ist. Weiterhin ist die Spannweite oder die Spanntiefe von Bedeutung. Wenn öfter verschiedene Anwendungen auftreten, ist der Einsatz eines Werkzeug-Sets oder ganzer Sortimente immer sinnvoll. Bei gelegentlichen Anwendungen an einer einzigen Maschine oder Werkstatteinrichtung genügt ein einzelnes Werkzeug für genau diesen einen Fall. Bei Unsicherheiten ist die Einholung einer Fachberatung durch kompetente Fachleute sinnvoll, um Fehlentscheidungen zu vermeiden.

Ihr Weg zum richtigen Abzieher?

1. Wie kann das abzuziehende Bauteil gegriffen werden?

2. Ist eine Abstützung außen oder innen möglich?

3. Welche Spannweite/-tiefe muss erreicht werden?



Aussenabzieher

Beim Aussenabzieher dient bei rotierenden Bauteilen immer die Mittelachse zur Unterstützung bei der Kraftübertragung. Dies geschieht, in der Regel, mittels Abzugshaken von außen. Wenn jedoch das Bauteil so dicht aufliegt, das ein Abzugshaken nicht greifen kann, sollte man einen speziellen Abzieher mit keilförmigen, seitlich angeordneten, Elementen wählen. Erst nach dem Eindringen der Keile von der Seite kann dann in Achsrichtung abgezogen werden. In besonderen Fällen kann auch der Einsatz einer Trennvorrichtung notwendig sein. Wichtig ist, das genau an der richtigen Stelle gegriffen wird, um Beschädigungen zu vermeiden. Es gibt zwei grundsätzliche Unterscheidungen, Innenabzieher und Außenabzieher, die nachfolgend erklärt werden.

Außenabziehen
Das abzuziehende Bauteil kann von außen gegriffen werden. Die Mittelachse dient der Abstützung.
Außenabziehen
Das abzuziehende Bauteil liegt dicht auf und erlaubt nicht den Einsatz von Abzugshaken.
Die Mittelachse dient der Abstützung.



Innenabzieher

Wenn ein Zugriff von außen nicht möglich ist, setzt man in den meisten Fällen einen Innenabzieher ein. Hierbei gibt es verschiedene Einsatzfälle. Wenn die Abstützung außerhalb des Bauteils möglich ist, sollte man ein entsprechendes Werkzeug wählen. Sollte die Abstützung außerhalb nicht möglich sein, ist möglicherweise eine Abziehhilfe erforderlich. Es gibt auch spezielle Fälle, bei denen die Unterstützung der Mittelachse möglich ist. Wenn das der Fall ist, sollte dieser Vorteil auch genutzt werden. Dafür gibt es spezielle Abzieher. In jedem Fall sollte der spezifische Sachverhalt genau geprüft werden, um den richtigen Abzieher zu finden.

Das abzuziehende Bauteil kann nur von innen gegriffen werden. Eine Abstützung über die Mittelachse ist nicht möglich.

Innenabziehen
Abstützung außerhalb des bauteils möglich.
Innennabziehen
Keine Abstützung möglich, daher Einsatz von Abziehilfen.
Innennabziehen
Eine Abstützung über die Mittelachse ist möglich.



Einige Sonderfälle

Ein Kugellager sitzt gleichermaßen auf einem Rotor oder Welle und zugleich in einem Anker oder Gehäuse. Somit kann es weder von innen, noch von außen gegriffen werden. Hier wird ein Kugellagerabzieher eingesetzt, der im Innenleben des Kugellagers zugreift. Dabei wird das Kugellager definitiv zerstört. Aber das spielt keine Rolle, denn es wird ohnehin nur gezogen, wenn es bereits defekt ist. Für Kugelgelenke gibt es spezielle Abzieher, die für keine anderen Fälle einsetzbar sind. Im KFZ-Bereich gibt es ebenfalls besondere Abziehwerkzeuge, die Arbeit erleichtern. Außenseiter sind Radnabenabzieher, Laschenabzieher und Polklemmenabzieher, die aber durchaus ihre Berechtigung haben und die Arbeit erleichtern können. Schwerlastabzieher und andere Sonderausführungen werden durch sinnvolle Hilfseinrichtungen, wie Spindeln, Trennvorrichtungen oder anderes Zubehör sinnvoll ergänzt.

Kugellagerabziehen
Das abzuziehende Kugellager sitzt auf einer Welle und in einem Gehäuse, kann daher weder von außen noch von innen gegriffen werden.


Quelle Bilder & Bildunterschriften: GEDORE Tool Center GmbH & Co. KG, Remscheid

Sitemap Artikel Sitemap Kategorien
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten